römische Herkulesknotenkette mit Granaten

131.00

spätantike/ frühmittelalterliche Herkulesknotenkette mit Granaten und vergoldeten Silbergliedern.  5./6. Jahrhundert n.Chr.

1 vorrätig (kann nachbestellt werden)

Artikelnummer: AR002-1-1-1 Kategorien: , ,

Römische Herkulesknotenkette mit Granaten- Replik

Ketten mit Gliedern in Form eines Herkulesknotens waren im 3. Jahrhundert und der folgenden Spätantike sehr beliebt. Und auch heute noch werden Herkulesknoten immer wieder im Schmuckdesign rezitiert. Das Design ist zeitlos. Und so auch diese Kette nach einem Original aus dem 5./6. Jahrhundert.

Römische Herkulesknotenkette mit Granaten – das Original

Schmuckensemble: Herkulesknotenkette mit passenden Ohrringen. Heute im Nationalmuseum für Geschichte Bulgariens in Sofia

Im Nationalmuseum für Geschichte in Sofia liegt heute diese besonders schöne Kette. Das Besondere an dieser Kette sind die aneinander gereihten Granatperlen, die als Dreierpaare zwischen den Herkulesknoten sitzen. Der elaborierte Verschluss und die Glieder sind aus Gold gearbeitet. Bereits ab dem 3. Jahrhundert und in den folgenden Jahrhunderten sind immer wieder Herkulesknotenketten zu finden. Ebenso die reiche Verwendung von Granaten und Almandinen sind ein Charakteristikum für die Spätantike und das frühe Mittelalter.

Zur Bedeutung des Herkulesknotens: Dieser spezielle Knoten soll auf Herkules zurückgehen. In welchem Zusammenhang dieser zu sehen ist, ist aber unklar. Möglich wäre der Tötungsakt der Schlangen, die Herkules als kleiner Knabe vollbrachte, oder auch die Art und Weise wie er das Fell des erlegten nemäischen Löwen vor seiner Brust kreuzte. Egal, woher der Ursprung stammt, der Herkulesknoten galt als äußerst sicher und fest und hatte wohl auch magische Bedeutung. Nicht unerwähnt sollte man den speziellen Knoten der römischen Braut lassen. Ihr Brautgewand, die Tunika recta wurde mit einem Herkulesknoten verschlossen. Der Bräutigam hatte dann die Aufgabe, diese Knoten in der Hochzeitsnacht zu lösen.

Das Aussehen

Wie bereits erwähnt ist das Besondere an dieser Kette die dreifache Aneinanderreihung von Granatperlen. Dies ist insoweit ungewöhnlich, da sich normalerweise die Herkulesknoten immer mit einer einzelnen Perle oder Farbstein abwechselten. Für die Spätantike und das frühe Mittelalter ist aber die direkte Aufeinanderfolge von Steinen nicht ungewöhnlich. Daher ist es durchaus nachvollziehbar dass die Kette im 5./6. Jahrhundert auf diese Weise gefädelt wurde. Es ist auch vorstellbar, dass die Kette schon im 3. Jahrhundert entstanden sein könnte, aber eine Steinkombination aufwies und erst viel später mit neuen Steinen versehen wurden.

Der Fundzusammenhang

Unklar ist der genaue Fundort dieser wunderbaren Halskette. Denn diese wurde zusammen mit einem Paar Ohrringe dem Museum in Sofia zum Verkauf angeboten. Die Quelle ist unbekannt. Es wurde nur versichert, dass der Fundort in Bulgarien angesiedelt sei. Dies ist durchaus möglich und dennoch ist diese Aussage für eine genaue Datierung und Lokalisierung äußerst unbefriedigend. Interessant sind die als zugehörig beschriebenen Ohrringe. Denn diese weisen ebenfalls Granatperlen auf, die als ein Kreuz – möglicherweise das christliche Kreuz – angeordnet sind.

Römische Herkulesknotenkette mit Granaten – unsere Replik

Unsere Replik orientiert sich en Detail am Original. Lediglich auf dieser Abbildung ist ein anderer Verschluss zu sehen. Dieser wird aber bei Ihrer Bestellung entsprechend dem Original ausgetauscht (außer sie wünschen diesen Verschluss wie Sie ihn auf der Abbildung sehen). Wir verwenden 935er Silber mit einer 10µ dicken Goldplattierung und echten Granatperlen. 

Die Daten im Überblick:

Datierung: 5./6. Jahrhundert n.Chr.

Material: 935er Silber 24 Karat Goldplattierung, Granate

Durchmesser: ca. 46 cm (Verlängerung oder Kürzung möglich – bitte kontaktieren Sie uns. )


Besonderheiten

Normalerweise haben wir diese Kette immer auf Lager. Aber gerade in der Saison der Römerfeste und um die Weihnachtszeit herum kann die Kette auch einmal kurzfristig nicht vorhanden sein. Daher werden wir die Kette dann direkt nach Bestelleingang herstellen. Dies kann je nach Auftragslage und Saison bis zu 4 Wochen dauern. Sollten Sie die Kette schnell benötigen, bitten wir Sie um Kontaktaufnahme, damit wir mit Ihnen die Lieferzeiten klären können.

 

Frage zu diesem Produkt?

Zusätzliche Information

Material

Silber 925, Silber 925 Goldplattierung 24 Karat