Halskette Achates

90.00

Halskette mit Achaten nach einem Original des 1. Jahrhunderts – Replik

Silber 925er vergoldet, Achate oder Aventurine

1 vorrätig

Artikelnummer: HA008 Kategorie:

Römische Halskette Achates – Replik

Die römische Halskette Achates gehört zu beliebtesten Halsketten unserer Kundinnen. Da die Kette sehr schlicht gehalten und sich wunderbar mit moderner Kleidung kombinieren lässt, tragen Frauen sie gern in allen Lebenslagen.

Das Original gehört zu den frühesten römischen Ketten, die wir als „typisch“ römisch bezeichnen dürfen. So wurde diese wahrscheinlich schon in der späten Republik und zum Beginn der Kaiserzeit unter Augustus getragen.

Die römische Halskette „Achates“ – das Original

 

Im Walters Museum of Arts in Baltimore (USA) darf diese Kette bewundert werden. Es handelt sich um eine einfache sogenannte Link-in-Link-Kette mit doppelter Schlaufenlegung. Bei den Steinen handelt es sich um grüne Achatwalzen, weswegen wir die Kette mit dem lateinischen Namen „Achates“ belegt haben. Die Kette selbst ist aus Golddraht gefertigt.

Wie bereits oben beschrieben ist die Kette ein Zeugnis früher römischer Goldschmiedekunst und wurde in augusteischer Zeit getragen. Die Lunula, die an der Kette zu sehen ist, gehört zum Ensemble der originalen Kette.

Die römischeHalskette „Achates“ – unsere Replik

Diese Kette haben wir gern repliziert, zumal wir die Lunula dazu ganz bezaubernd finden und wunderbar in das Gesamtbild der Kette passt.

Wir verwenden für die Halskette standardmäßig kein Gold, sondern 935er Silber, das wir goldplattieren. Für die Perlen versuchen wir regelmäßig Achatperlen zu erstehen. Generell ist es aber schwierig diese in dieser Form und Größe zu bekommen. Daher greifen wir, wenn die Achatperlen bei unserem Händler nicht zu bekommen sind auf Aventurinperlen zurück, die farblich dem grünen Achat sehr nahe kommen. Falls Sie ausschließlich Achat wünschen, fragen Sie vorher bei uns an, ob wir diesen derzeit auf Lager haben oder beziehen können.

Unsere Daten im Überblick:

Datierung: 1. Jh. v.Chr. – Anfang 1. Jh. n.Chr.

Fundort: unbekannt – Kunsthandel

Material: Silber 935, Goldplattierung, Achat oder Aventurin

Länge: 42 cm


Besonderheiten

Diese Replik wird von uns nach dem Bestelleingang von Hand gearbeitet. Normalerweise ist der Fertigungsprozess bei normaler Auftragslage innerhalb von 10 Tagen erledigt und Ihr Schmuckstück geht in den Versand.

Für Sonderanfertigungen in Bezug auf Material und Länge nehmen Sie zur Absprache bitte mit uns Kontakt auf.